AGB - doParkour

Allgemeine Geschäftsbedingungen doParkour

 

§ 1  Teilnahmebedingungen für doParkour-Trainings

Soweit im Einzelfall nicht anders ausgeschrieben, beträgt das Mindestalter für die Teilnahme an doParkour-Trainings 10 Jahre. Die Teilnahme unter 18 Jahren bedarf der schriftlichen Zustimmung durch einen Erziehungsberechtigten. Die Teilnahme an doParkour-Trainings setzt eine schriftliche Registrierung bei doParkour voraus. Die Registrierung muss vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt sowie unterschrieben sein.

     Gesundheitszustand

Der Teilnehmer versichert mit seiner Registrierung, gesund zu sein und nimmt auf eigene Gefahr am doParkour-Training teil.

    Verpflegung und Mitbringsel

Teilnehmer haben selbst für genügend Nahrung und Getränke während des Trainings zu sorgen. Bei Teilnahme am Training empfehlen sich das Tragen sportlicher Klamotten, lange Hosenbeine sowie Sportschuhe für den Outdoor-Gebrauch.

 

§ 2  Haftung

Die Teilnahme am doParkour-Training und die Benutzung der Hindernisse vor Ort erfolgen auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Die Haftung von doParkour für Schäden, die der Teilnehmer im Rahmen des Trainings aufgrund von Unfällen, Verletzungen und Krankheiten erleidet, ist ausgeschlossen, soweit doParkour nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder sonstigen Hilfspersonen haftet. doParkour haftet nicht für den Verlust oder die Beschädigung von mitgebrachten Bekleidungs- und Wertgegenständen, soweit der Verlust nicht aufgrund fahrlässigem oder grob vorsätzlichem Verhalten von doParkour, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht.

Mit Registrierung bestätigen die Teilnehmer, sich über Parkour-Trainings im Allgemeinen sowie über daraus resultierende Gefahren des Trainings, über die Belastung des Körpers und des Kreislaufs sowie über die Inanspruchnahme von Gelenken und Muskeln sowie die allgemeine Unfallgefahr des Parkour-Trainings informiert zu haben und sich im Stande zu sehen, das Parkour-Training zu bewältigen. Der Teilnehmer ist für die Einhaltung eines etwaigen Versicherungsschutzes selbst verantwortlich.

 

§ 3  Registrierung und Trainingsgebühren

    Vertrag

Mit vollständig ausgefüllter und unterschriebener Registrierung des Teilnehmers kommt zwischen doParkour und dem Teilnehmer ein Vertrag zustande, es sei denn, die Annahme des Vertrages wird durch doParkour innerhalb von drei Wochen ab Eingang der schriftlichen Registrierung bei doParkour schriftlich gegenüber dem Teilnehmer abgelehnt.

   Gebühren

Mit der Registrierung werden die Gebühren für doParkour-Trainings zur Zahlung fällig. Die Höhe der Gebühren sind den jeweiligen Ausschreibungen von doParkour zu entnehmen. Sollte dem Teilnehmer nach Registrierung aus wichtigem Grund eine Teilnahme an den gebuchten doParkour-Trainings nicht möglich sein, ist er gleichwohl zur Zahlung der Trainingsgebühren verpflichtet, erhält allerdings eine Gutschrift, die ihn berechtigt, innerhalb eines Jahres an einem von doParkour anderweitig angebotenen Training teilzunehmen.

    Zahlung, Lastschrift, Verzug

Teilnahmegebühren werden monatlich im Voraus zur Zahlung jeweils zum Ersten eines Kalendermonats fällig. Der Teilnehmer erteilt doParkour die Berechtigung, die Teilnahmegebühren per Lastschrift einzuziehen. doParkour wird die monatlichen Teilnahmegebühren spätestens bis zum 10. eines Kalendermonats per Lastschrift einziehen. Für jede vom Teilnehmer zu verantwortende Rücklastschrift erhebt doParkour eine Pauschale in Höhe von 10,00 Euro. Bei einem Rückstand von Trainingsgebühren in Höhe von zwei Monatsgebühren werden sämtliche Gebühren bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort zur Zahlung fällig. doParkour bleibt vorbehalten, weitergehende Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Die Zahlung der Gebühren für die doParkour-Einsteigertrainings erfolgt im Voraus per PayPal oder in Bar. Die monatlich fällig werdenden Gebühren für das regelmäßige Training werden ausschließlich per Bankeinzug erhoben.

 

§ 4   Trainings

    Trainingsort

Der Trainingsort ist den jeweiligen Ausschreibungen von doParkour zu entnehmen. Bei regelmäßigen Trainings kann der Ort variieren; die Bekanntgabe erfolgt durch den jeweiligen Trainer gegenüber den Teilnehmern.

    Einsteigertraining

Das Einsteigertraining findet an jedem ersten Sonntag des Monats auf dem Gelände der Universität Vaihingen statt. Änderungen bleiben vorbehalten.

    Regelmäßige Trainings

Voraussetzung für die Teilnahme am regelmäßigen Training ist der erfolgreiche Abschluss des Einsteigertrainings.

Das regelmäßige Training findet einmal wöchentlich statt, bei jedem Wetter und zur selben Uhrzeit. Die genauen Zeiten sind den Ausschreibungen auf www.doParkour.de zu entnehmen.

doParkour garantiert 42 Trainingseinheiten im Jahr und behält sich insoweit vor, die Durchführung einzelner Trainings abzusagen.

 

§ 5  Trainer

doParkour ist in der Auswahl der einzusetzenden Trainer völlig frei. Es besteht kein Anspruch auf die Richtigkeit der Trainerangaben in der Ausschreibung der jeweiligen Trainings. doParkour behält sich vor, Trainer aus anderen Organisationen für die Durchführung von Trainingseinheiten einzusetzen.

 

§ 6  Kündigung

Der Vertrag für das regelmäßige Training verlängert sich automatisch um die gewählte Vertragslaufzeit, wenn nicht 4 Wochen vor Ablauf des Vertrages gekündigt wird. Die Kündigung des doParkour Training-Vertrages kann vom Teilnehmer oder von doParkour erfolgen und ist schriftlich zu erklären.

Unbeschadet dessen ist eine Kündigung aus wichtigem Grunde jederzeit möglich, ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn

– der Teilnehmer den Weisungen des Trainers keine Folge leistet

– der Teilnehmer während des Trainings unakzeptable Risiken eingeht

– der Teilnehmer sich während des Trainings so verhält, dass seine Teilnahme den übrigen Teilnehmern am Training und dem Trainer unzumutbar ist

– der Teilnehmer mit wenigstens zwei Monatsbeiträgen im Rückstand ist.

 

§ 7  Video- und Fotoaufnahmen

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Video- sowie Fotoaufnahmen von ihm gefertigt und auf den doParkour-Webseiten sowie auf den doParkour Social Media Präsenzen veröffentlicht und gegebenenfalls für Werbezwecke verwendet werden.

 

§ 8  Datenschutz

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass doParkour Teilnehmerdaten erhebt, EDV-technisch speichert, verarbeitet und nutzt. doParkour verpflichtet sich zur Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorschriften. doParkour ist berechtigt, die Teilnehmerdaten zur Kunden-/Teilnehmerverwaltung sowie für Marketingzwecke (Mailings, Kundenbefragungen) zu verwenden. Zugang zu den von doParkour gespeicherten Daten haben, soweit gesetzlich zulässig, doParkour, mit doParkour verbundene und etwaig mit der Vertragsdurchführung beauftragte Unternehmen. Eine darüber hinausgehende Übermittlung von Daten an Dritte findet nicht statt.

 

§ 9  Unwirksamkeit

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen bzw. dieses Vertrages unwirksam sein, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen und Bestimmungen dieses Vertrages unberührt.

Nebenabreden zu diesem Vertrag/diesen Bestimmungen bestehen nicht. Änderungen des Vertrages bedürfen für ihre Wirksamkeit der Schriftform.